Das Konzept

Familien mit Kindern im Grundschulalter an die klassische Musik unserer europäischen Tradition heranzuführen, ist das Ziel der Familienkonzertreihe von Dr. Ulrike Schwanse. Seit 2002 begeistern ihre Familienkonzerte Kinder, Eltern und Lehrer gleichermaßen. Sie zeichnen sich aus durch:

  • kindgerechte Moderation
  • moderne Konzertinszenierung
  • Einbeziehen von Kinderbeiträgen in den Konzertablauf

Durch die Kooperation mit Grund- und Förderschulen im regionalen und überregionalen Bereich sollen Kinder und junge Familien an Konzertbesuche herangeführt werden. Dabei gilt es besonders, sozialisationsbedingte Barrieren für Familien aus bildungsfernen Kreisen oder Familien mit Migrationshintergrund abzubauen. Eltern wird auch während der Erziehungszeit ihrer Kinder eine Teilnahme am klassischen Konzertleben ermöglicht. Mit dem Live-Konzerterlebnis werden jungen Familien Alternativen und Werte der gemeinsamen Freizeitgestaltung aufgezeigt und Kinder zum Erlernen eines Instruments angeregt.

Ziel einer Abstimmung von Konzertinszenierung und Musikunterricht ist es, die Qualität des Musikunterrichts an den Grundschulen nachhaltig zu verbessern. Die zentral flankierende Maßnahme einer konzertvorbereitenden Lehrerfortbildung richtet sich gleichermaßen an ausgebildete wie fachfremde Lehrkräfte. Die Unterrichtsergebnisse werden in den Konzertablauf integriert.